Freitag, 31. Juli 2015

Samstag, 25. Juli 2015

citronpojke

als milos zitronen-t-shirt endlich fertig war, wollte er gleich seine zitronenhose dazu anziehen. beides aus der mädchenabteilung...
und dann gabs ein spontanes shooting.







mein kleiner hübscher junge. du machst es mir nicht einfach scharfe portraitbilder zu knipsen mit deinem permanenten gehample. hat man fokussiert, bist du auch schon wieder aus dem fokus gehampelt...

ganze 5 monate hat es gedauert

... bis ich das abgetrennte oberteil vom zitronenkleid mal umgenäht hab... das ging ja fix...

Mittwoch, 22. Juli 2015

Dienstag, 21. Juli 2015

verlängertes wochenende

... bei oma und opa. 

 fische füttern

 äpfel ernten mit uroma

 mit wasser panschen

 trampolin springen

klettern

eltern den puls hochtreiben... (aber natürlich nicht nass werden)

Montag, 13. Juli 2015

Sonntag, 12. Juli 2015

technoseum

heute waren wir mal wieder in mannheim. sind ja nur 25 minuten von uns. aber nicht im planetarium, sondern schräg gegenüber im technoseum. ein riesiges technikmuseum mit vielen sachen zum anfassen und ausprobieren. genau das richtige für meine 2 spielkinder. leider viel zu groß um sich alles anzuschauen. naja, "müssen" wir wohl mal wieder kommen. eine kleine kostenlose parkeisenbahn gabs auch. und ne echte dampflok, mit der milo und ich 300m aus dem mueseum raus und wieder reingefahren sind. privatfahrt quasi. es war extrem wenig betrieb im museum. sehr komisch, denn es war wirklich toll. aber praktisch natürlich, da konnte milo einfach überall hinflitzen und alles sofort ausprobieren.



wie wird geschmiedet?


diese trichter findet milo extrem spannend. gibts ja oft in museen zum geld reinrollern, hier mit bällen. milo war nicht so gelangweilt, wie es aussieht. er war kaum davon wegzubekommen.


er betankte einen ballon mit heißer luft und ließ ihn steigen.


aussicht vom museum zum louisenpark mit fernsehturm. den sieht man übrigens von zu hause aus. in den park müssen wir auch nochmal irgendwann. blöd nur, dass der 6 euro eintritt kostet. für wiese, teich und spielplätze... nur weils ehemaliges gartenschaugelände ist. in nordhausen kostet der eintritt 10 cent. oder 20 oder sowas in der drehe...


maik lässt wasser nach außen drehen und milo lässt sachen auf ner drehscheibe nach außen schleudern.


milo lernt, was leitfähig ist und was nicht.


und welche lebensmittel wieviel wasser brauchen, um produziert zu werden.

die ganzen züge haben wir gar nicht geschafft. das nächste mal dann. da arbeiten wir uns von unten nach oben durch. oder milo geht mal mit oma und opa. für den wär das auch das richtige :)

Dienstag, 7. Juli 2015

gewitterwolken



also, gewitter! ich liebe gewitter. und ich würde fast sagen wir hatten in dem halben jahr deutschland jetzt schon mehr gewitter als in den letzten 6 jahren schweden.

Montag, 6. Juli 2015

milo spricht [12]

beim frühstück.
ich: "gleich kommt ein mann und repariert das garagentor."
milo: "nee, das ist eine frau, eine ganz alte!"
ich: "eine alte frau?"
milo: "ja, die hat schon ganz viel obst und gemüse gegessen, aber die hat keinen dicken bauch, weil sie alles kleingeschnitten hat."

-----

milo spielt mit der holzeisenbahn.
milo: "so, jetzt mach ich eine verumstellung!" (2 züge tauschen das gleis)

-----

maik hat halsschmerzen.
milo: "papa, dein hals ist ein bisschen kaputt, da musst du schleichen!" (flüstern meint er)

-----

milo spielt mit nem gummie rum und schafft es ihn hinters sofa zu werfen.
ich: "milo, wie ist denn das passiert?"
milo: "ich hab den gummie festgehalten, aber dann hat der gummie meine hand aufgemacht und ist hinters sofa gefallen!"

-----

milo erzählt vom kindergarten.
milo: "wir haben im kindergarten einen shawn... (pause) ...wie schornsteinfeger!"
(an die oma und uroma: sogar milo kann den namen besser aussprechen als ihr. mit schorn ist er wesentlich näher dran, als ihr mit schong)

-----

milo steht in der engen küche und dreht sich um sich selbst.
ich: "milo, nicht drehen bitte!"
milo: "sonst bekomm ich noch einen regenwurm!" (drehwurm)

-----

ich putze milos zähne. er zeigt mir, wie er immer im kindergarten zähne putzt.
milo: "auch die fleischzähne, mama!" (zahnfleisch)

-----

beim abendessen. milo hat mal wieder die wurst vom brot gegessen.
milo: "mama, schau jetzt nicht zu mir!"

-----

milo spielt am türöffner rum.
milo: "mama, was passiert, wenn man auf den roten knopf drückt? ich glaub da bekommt man ein neues laufrad, mama, weil das andere schon schief ist. ein buntes, neues laufrad!"

-----

milo hat saure gurken für sich entdeckt und isst ein paar.
milo: "papa, möchtest du auch mal eine saubere gurke probieren?"

-----

milo: "mama, du bist so weich!"
ich: "wo bin ich denn weich?"
milo: "hier!" (streichelt mir den popo) (äh, danke....)

-----

(milo-sprüche 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 910 und 11)