Mittwoch, 30. Juli 2014

zu hause

und wir werden mit gewitter empfangen. herrlich nach der schwülwarmen nacht. ich liebe gewitter, aber normalerweise sind die in schweden recht selten. aber dieser sommer ist was besonderes. seit wir weg sind ists jeden tag über 25 grad und sonnenschein gewesen. und montag sollen es 33 grad werden. in schweden. wer hätts geglaubt.
leider sind dann auch erstmal keine weiteren gewitter angesagt.



Montag, 28. Juli 2014

was milo noch so tat

 goldfische fangen mit oma

 blumen erkunden mit uroma

 mit wasser panschen

 rodeln

 dampfloks schauen

 bocken

 seifenblasen jagen

schafe schauen
(und pferde und ziegen und hühner und esel und häschen und papageien und rehe)

Mittwoch, 16. Juli 2014

immernoch fieber

und ein kind, dass nichts essen will. seit gestern. und als cherry on top hat uns aufm parkplatz jemand ne delle plus kratzer ins leihauto gefahren. und war zu feige sich zu erkennen zu geben. tack för den. ich zahl doch gerne ordentlich kohle, weil andere nicht parken können. arschloch.
und ich wollte doch viel baden mit milo und außerdem haben wir alles mögliche zu essen gekauft, dass er liebt. nur essen will ers trotzdem nicht.
ein klein bisschen zum kotzen, das ganze.

Dienstag, 15. Juli 2014

fieberkind 14.0

und pünktlich zum einzigen tag unseres urlaubs, an dem es den ganzen tag sonnig sein soll, bekommt unser kleiner junge fieber. ich hatte ja gehofft, dass es heute morgen vorbei ist. es schien auch besser zu sein, also fuhren wir die halbe stunde an den strand, da schlief er im auto ein und wurde wieder warm. nach 10 minuten im schatten am wasser liegen sind wir wieder nach hause gefahren. nun liegt er im bett und schaut maulwurf. hach menno, kleines kind! hoffentlich ist es bald durch, dass du wieder kraft hast und auch was essen möchtest. und dass du nochmal baden kannst!

Samstag, 12. Juli 2014

Freitag, 11. Juli 2014

baden!

nachdem es heute morgen nur kalt und grau war, zog es dann doch noch auf und wurde richtig warm. also waren wir in limone baden. haben milo mal spontan badeschuhe gekauft. anders kann man ja nicht laufen auf den steinen...
solange milo wasser und nen eimer hat, ist er glücklich...
heute nachmittag im pool war dann solange alles schön, bis er ausgerutscht ist und sein kopf für eine millisekunde unter wasser war. dann konnte er nur noch am rand sitzen. gah. naja, morgen hat ers vielleicht shon wieder vergessen...

Donnerstag, 10. Juli 2014

urlaub!

blöd nur, dass es zu hause jeden tag 28 grad und sonnenschein sind und hier 10 bis 20 und extrem wechselhaft...

 der blick von unserer terrasse

 am see

im dorf

Montag, 7. Juli 2014

milo spricht [4]

milo sieht einen grashüpfer.
milo: "da! ein hüpfgras!"

-----

beim schaukeln.
milo: "die schaukel quietscht aber schön!"

-----

milo ist erkältet.
milo: "mama, die nase läuft bis zum mund!"

-----

milo singt:
milo: "der kuckuck und  der esel, die hatten einen streif..."

-----

ich schiebe milo beim schaukeln aus versehen mit meiner "kaputten" hand an.
ich: "aua"
milo: "was ist denn?"
ich: "ich hab mir weh getan!"
milo: "ich will mal kucken!"
ich: "das sieht man nicht. die hand ist von innen kaputt"
milo: "ich reparier das wieder!"
ich: "kann man das reparieren? wie macht man denn das?"
milo: "mit der schere!"


(milo-sprüche 1, 2 und 3)

vorgestern





Freitag, 4. Juli 2014

partnerlook

unbeabsichtigt...

ehrenrunde

nachdem milo wieder zu 90% klebeaugenfrei war, läuft die bindehautentzuendung noch eine ehrenrunde. und hat gleich husten und schnupfen mitgebracht.
also langsam reichts dann echt.
und im urlaub duerfen wir alle in einem zimmer schlafen. und wenn milo dann schnieft und schnarcht, dann kommt da nicht allzu viel schlaf fuer mich raus. und nein - ohrenstöpsel funktionieren nicht.
heute ist immerhin der letzte tag vor dem urlaub. vielleicht bekommen wir milo ja auskuriert, wenn er nicht dauernd von anderen kindern angesteckt wird, und wenn wir (im gegensatz zum kindergarten) sicherstellen, dass seine regenhose ueber den stiefeln ist, wenn er in pfuetzen spielt und er so nicht stundenlang mit nassen kalten fuessen rumrennt.
(ich versteh ja, dass sie im kindergarten viele kinder in regenklamotten stecken muessen, aber es dauert 2 sekunden die hosenbeine richtig ueber die stiefel zu ziehen und am besten noch die fussdinger unter die sohle zu klemmen. sonst braucht er nämlich auch keine gummiestiefel, sondern kann gleich in socken raus... grmpf.)