Sonntag, 29. Dezember 2013

Samstag, 28. Dezember 2013

unterhalten

milo: "schokolade....schokolade!"
maik: "milo, wenn du dann deine banane isst, kannst du auch ein stück schokolade bekommen!"
tante: "deal?"
milo: "krokodil!"

Mittwoch, 25. Dezember 2013

gehäkelt

kurz vor weihnachten hab ich mir noch nen wolf gehäkelt und dabei unter anderem diese 2 weihnachtsanhänger produziert. ein weihnachtsbaum und ein schneemann. solche sachen häkeln macht spaß. es geht so schnell!
für den baum hab ich diese anleitung benutzt und für den schneemann diese.

Dienstag, 24. Dezember 2013

am bespieltesten

nun, da milos windpocken nach und nach verschwinden, hat er sich ne mordserkältung eingefangen. also so mit permanent laufender nase (per-ma-nent!) und phasenweise genauso permanentem husten. armer kleiner junge.
aber sehr schön geschenke verteilt hat er und mit seiner neuen eisenbahn gespielt.


und die 2 batterie-betriebenen brio-loks sind erst der hit... wir haben aber nur ein paar schienen mit her gebracht, die ganzen advancten teile waren zu schwer, die bekommt er, wenn wir wieder zu hause sind.

Sonntag, 22. Dezember 2013

26 monate


mein großer junge. du sprichst jetzt immer öfter 3-und-mehr-wortsätze. auch auf schwedisch wirst du immer besser. du sagst zum beispiel "äta mat!" oder "tack", mischst aber auch die 2 sprachen. zum beispiel sagst du "sitza" (mischung aus sitzen und sitta) oder "tanza" (mischung aus tanzen und dansa).
du sprichst alles mit mehr oder weniger erfolg nach.
meine liebsten milo-worte sind:
pagawei = papagei
nuffi = schnuffi
hampons = alfons
blabo = bravo
lumfa = luftballon
du kannst nun alle gängigen farben erkennen und benennen und kannst deine holzpuzzle legen und endlich den form-sortierer richtig benutzen.
du willst immernoch alles alleine machen. du gehst gerne raus, nur das anziehen findest du nicht so toll. oder vielleicht findest du es auch einfach nur lustig ständig weg zu rennen, wenn man dich anziehen will.
du hast phasen in denen du nur mist machst und bockst und allgemein genau das nicht machst, was man dir sagt. du reißt sachen an dich und kreischst "min!"
du kannst keine sekunde still sitzen, auch nicht beim essen oder schlafen.
seit ein paar wochen schläfst du jetzt in deinem eigenen zimmer und sogar alleine ein. das hast du ganz von selbst angeregt, indem du uns einfach nach dem singen raus geschickt hast. da war ich ganz schön perplex, aber es klappt sehr gut so. die neue routine läuft so:
buch anschauen auf dem hocker neben dem bett
ab ins bett
inhalieren
zudecken
licht aus
vorsingen
abknutschen
spieluhr an
rausgehen und du schläfst mehr oder weniger zügig alleine ein.
eine woche vor dem abflug nach deutschland und 2 wochen nach deinen kindergartenkollegen hast du dir die windpocken eingefangen. nach 3 sehr unruhigen tagen und nächten geht es dir jetzt aber wieder gut und außer dem jucken und leichtem fieber lief es sehr problemlos für dich ab.
leider hast du dadurch im kindergarten das lucia-singen verpasst. dabei hast du zu hause so schön "tipp tapp" singen geübt.
jetzt sind wir in deutschland und du genießt die zeit mit großeltern, urgroßeltern, tanten, onkel und sonstigen verwandten, die du sonst kaum siehst.

Samstag, 21. Dezember 2013

karussell

nach fahrt mit taxi, flugzeug, bus, bus, zug, zwischenstopp bei uroma und uropa, dann zusammen mit dem opa nochmal zug, zug, zug, zug und auto sind wir nun endlich bei oma und opa gelandet. milo ist seit abflug konstant überdreht und beruhigt sich erst langsam wieder. durfte heute aber zum ersten mal karussell auf dem weihnachtsmarkt fahren und war nur mit mühe wieder runter zu bekommen. morgen nochmal.

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Montag, 16. Dezember 2013

weihnachtsbastelei

gebastelt wurde dieses weihnachten nicht viel. milo kann noch nicht basteln, also zumindest nicht so, dass irgendwas dabei rauskommt und ich hab kaum ruhe was zu basteln mit nem kleinen klopps am rockzipfel, der überall "helfen" will.
aber letztes wochenende hab ich diesen stern gefaltet (gefalteN?), während milo mit der schere hantierte und hochkonzentriert (mit zunge draußen) ein blatt papier malträtierte.


leider hatte ich nur dunkle farben, sodass man die details kaum sieht, aber schön isser trotzdem geworden, der stern.
die anleitung hab ich von hier. gibt dort noch einge andere sternvorlagen.
und milo war so nett nach getaner arbeit seine papierfitzel mit dem besen in der wohnung zu verteilen zusammenzukehren.


windpocken

so, ich wage mal ganz vorsichtig zu hoffen, dass wir das schlimmste überstanden haben. milo zuckt und juckt nicht mehr permanent und hat diese nacht auch einigermaßen geschlafen. ich glaube zwar es sind noch neue punkte gekommen, aber die scheinen nicht mehr so aggressiv zu sein und zu jucken.
kleiner streuselkuchen.
einschlafen macht zur zeit große probleme. vorher hat man ja einfach gute nacht gesagt und dann schlief er. jetzt kommt er entweder wieder ins wohnzimmer oder wurstet stundelang extrem rum, setzt sich wieder auf, wurstet. den mittagsschlaf hat er gestern ganz ausfallen lassen (und wurde dann um 4 zum schlafen gezwungen, weil er so unleidlich war) und abends hat er über ne stunde zum einschlafen gebraucht. heute mittag musste ich auch mehrmals reingehen und zum schluss sitzen bleiben, bis er schlief. aber immerhin schläft er jetzt.
ich denke unserer reise steht nichts im weg. am donnerstag sollte er nun wirklich nicht mehr ansteckend sein. morgen bleibt er auch noch zu hause und am mittwoch müssen wir mal sehen.
ach ja, das leben mit kleinkind. immer was los.

Freitag, 13. Dezember 2013

grmpf

ich hatte mich so auf milos erstes lucia im kindergarten gefreut. ich hab ihm extra vor 2 tagen noch ein weihnachtsoutfit gekauft, damit er nicht der einzige unverkleidete ist. und jetzt ratet mal, wer am tag vor lucia einen anruf aus dem kindergarten bekommt, dass ein bestimmter kleiner junge die windpocken hat!
gaaaaah...
ordentlich bepunktet ist er mittlerweile, aber es scheint (noch) nicht sonderlich zu jucken. ansonsten gehts ihm gut.
jetzt muss er nur schnell genug unansteckend werden. wir wollen doch nächsten donnerstag nach deutschland fliegen! und am freitag in ein altenheim meinen opa besuchen!
timing, milo. am timing musst du noch arbeiten...
und ja, ich bin am meisten für mich traurig, dass milo nicht bei lucia mitmachen darf. er weiß ja nicht, was er verpasst. aber lucia ist eine meiner lieblingsfeste in schweden. und dieses jahr ist vielleicht das einzige, an dem milo hätte mitsingen können...
müssen wir eben heute nachmittag zusammen singen.
tomtarnas julnatt scheint sein lieblingslied zu sein, zumindest singt milo immer mal "tipp tapp, tipp tapp..."


Mittwoch, 11. Dezember 2013

sortiert


wenn milo sich konzentriert, dann steckt er immer die zunge raus...

Dienstag, 10. Dezember 2013

beim frühstück

milo sitzt auf seinem stuhl und pupst. er freut sich, fängt dann an sich zu winden und zu drücken.
milo: "mehr pups!?"

ich räume den frühstückstisch ab und dabei fällt mir die butter runter.
milo: "uuuiii scheiße!"

Sonntag, 8. Dezember 2013

minus 11

zur feier des tages (schnee und minus 11 grad) haben wir die neue warme mütze und den schlitten eingeweiht. war ein hit. bis ich milo aus versehen aus dem schlitten kippte. mit der lippe auf split. viel blut. dann durfte er ein bisschen schnee essen (zum lippe kühlen) und dann wars auch schon wieder "bessa". danach war aber eher "hoheee mama, hoheee!" (hochheben und tragen) angesagt und der schlitten fuhr leer nach hause. naja, wird schon wieder.



mein allerhübschester sohn. vor dem massaker...

Samstag, 7. Dezember 2013

Freitag, 6. Dezember 2013

schnee


ich vermelde den ersten ernstzunehmenden schnee des jahres. extrem spät dieses jahr und wird auch sicher nur bis anfang nächster woche halten, aber zumindest morgen kann milo schnee erforschen. auf dem weg nach hause war er heute schon ganz perplex. kann sich sicher nicht mehr an den schnee vom letzten jahr erinnern...

hampons


eine der serien, die milo von youtube und büchern kennt ist die um alfons åberg. als ich ein buch auf amazon suchte, fand ich raus, dass er in deutschland willi wiberg heißt. frage mich echt warum. willi ist doch auch kein gebräuchlicherer name als alfons!
und dann verriet mir wikipedia, dass er in vielen ländern anders heißt, besonders aber in den nachbarländern.
mikko mallikas in finnland
einar askell in island
auf italienisch oder persisch allerding heißt er trotzdem alfons åberg.
und milo nennt ihn immer "hampons".

Donnerstag, 5. Dezember 2013

alt

eine kollegin meinte gestern sie wäre geschockt gewesen, als sie rausfand, dass ich ein kind habe.
äh?
na weil sie dachte ich wäre noch so jung. wie alt ich denn sei.
da musste ich dann tatsächlich erstmal nachrechnen. mit "irgendwas zwischen 26 und 29" wollte sie sich nicht zufrieden geben.
29 jahre bin ich offensichtlich alt. hm, in meinem kopf bin ich immernoch eher 27 oder 28.
"ach soooo. na dann. ich dachte immer du wärst viel jünger!"
ich nehm das einfach mal als kompliment.
als meine oma mir mit 15/16 sagte, ich sähe aus wie 12, war das zwar auch als kompliment gemeint, in dem alter möchte man aber eher nicht jünger wirken...

Dienstag, 3. Dezember 2013

Montag, 2. Dezember 2013

rausgeschmissen

da wurde ich gerade zum zweiten mal von milo rausgeschmissen, nachdem ich fertig gesungen und die spieluhr aufgezogen hatte.
hm, was will er mir damit sagen?
letzte nacht wachte ich dadurch auf, dass ich ihn jammern hörte. mit hilfe all des in meinem körper befindlichen adrenalins flog ich aus dem bett und sprang richtung wohnzimmer. da stand milo, im einen arm august, im anderen den neuen dachs und fragte nach "papa?"
bis jetzt waren wir ja immer im wohnzimmer, wenn er allein aufgestanden ist (war ja bis jetzt nur mittagsschlaf) und da waren wir ja nicht. hoffentlich lernt er bald, dass wir im schlafzimmer sind und kommt direkt zu uns. die türen lassen wir ja angelehnt. beziehungsweise hoffentlich schläft er heute durch. das wird echt zu eng im bett mit milo. mit schlafen ist da nicht viel.

Sonntag, 1. Dezember 2013

saffransbullen zum 1. advent


zu den essbaren dingen, die ich in schweden schätzen gelernt habe, gehört safran. in kombination mit hefeteig, als lussebullen, unschlagbar. könnte ich mich reinlegen. schon der geruch!!!
jetzt hab ich das erste mal selber mit safran gebacken. ist ganz gut geworden, auch wenn ich die füllung der bullen ein wenig versaut habe.
endlich stehen auch wieder die sterne im fenster. und milo liebt sie. und alle anderen sterne, die man von draußen so sieht. gestern nachmittag waren wir ne runde spazieren und lichter gucken. abgesehen von den sternen geht milos geschmack leider an meinem vorbei. er quengelte immer nach "bunte lichter!"
und am besten (also für ihn) war die lichterkette mit roten, gelben, blauen und grünen lichtern, die wild blinkten. allzu viele bunte lichter haben wir aber nicht gesehen. in unserem ortsteil haben die meisten leute nämlich geschmack ;)

sauber genug

dass milo stets sauber ist, hab ich ja aufgegeben, als er in den kindergarten kam. ich wasche natürlich trotzdem täglich schlamm von seinen regensachen, aber für mich müssen sie nicht jeden morgen frisch und sauber sein. nur sauber genug...
aber auch mit den normalen klamotten ist das nicht so einfach.
heute morgen:
gerade frischen body und frische hose angezogen. wir putzen zähne. milo sabbert auf seine (vor 2 minuten frisch angezogene) hose. *seufz*
danach noch schnell gesicht eincremen. milo will auch, bekommt creme und schmiert sie sich ... auf den frischen body. *seufz*
wir sind also nichtmal sauber aus dem bad gekommen.
aber sauber genug.