Montag, 30. April 2012

vallentuna

milo hatte um 6 schon ausgeschlafen, frühstück haben wir bis 8 noch rausgezögert, aber um 9 war dann die laune so mies und das wetter so schön, dass wir nach vallentuna an den see gefahren sind. schönstes frühlingswetter, sodass milo auch mal raus kann aus dem wagen bzw. autositz. nur viel anstellen kann er ja dann trotzdem nicht. bisschen behelfsmäßig hopsen, das ist alles. wenn er nur erstmal laufen kann... oder zumindest mal sitzen und dann krabbeln. es geht ihm nämlich tierisch auf den nerv nichts machen zu können...

Samstag, 28. April 2012

zähne?

ich hoffe hoffe HOFFE das sind die zähne, die milo so quälen. er ist ja seit tagen schlecht drauf und es wird immer schlimmer. er jammert einfach IMMER. wenn er nicht grad heult. auf seinem nuckel beißt er mehr rum, als dass er dran saugt. sabbern tut er ja eh seit 3 monaten und steckt genausolang alles in den mund. fieber hat er keins, durchfall auch nicht, aber er hat sich vorgestern so richtig erbrochen. abends im bett. alles voll, aber er hat einfach weitergeschlafen. als wir ins bett sind und uns erstmal exterm erschrocken haben hat er uns angegrinst, also gings ihm gut.
ins bett bringen ist grausam, nur geheule zur zeit.
ich seh zwar keine rötung oder schwellung in seinem mund, aber so genau kann ich da eh nicht hinschauen, weil er permanent seine zunge da hat.
nun hat maik übernommen ihn zum schlafen zu bewegen. ich hoffe die nacht wird nicht so grausam, wie ich befürchte, ich bin nämlich jetzt schon fertsch mit den nerven. und körperlich. bläh.

Freitag, 27. April 2012

es blüht

zumindest drinnen blühts. endlich. so hübsch und filigran, die blüten.

------

milo ist sehr quengelig die letzten tage. er jammert den halben tag. das ist kein heulen, aber gut drauf ist er auch nicht. und er isst weder vom löffel noch trinkt er wasser, zur zeit. grmpf. im moment ist das ja noch kein problem, da still ich ihn eben weiter, aber in nem monat fang ich wieder an zu arbeiten und da muss das klappen.

-------

seit mittwoch abend brennt hier in der nähe ne müllkippe und seit gestern abend trägt der wind den rauch genau über uns. unschön, mir brennen total die augen. hoffentlich ist das bald ausgebrannt!

-------

wochenende!

pfffffffffffffffffft

ton an!

Donnerstag, 26. April 2012

27 wochen


mit deinen 27 wochen brabbelst du wieder was das zeug hält. du quietschst und krächzst und jammerst. hauptsächlich "aaaaahhh"s in allen variationen.
du warst auf deiner ersten verteidigungsparty und hast dich ganz ausgezeichnet benommen und amüsiert. zuerst hast du vom autositz aus alle ganz ruhig ne habe stunde lang beäugt und dann gabs hüpftechnisch kein halten mehr. du hast alle angeflirtet und als du zu müde wurdest gings ab nach hause.
wir sind jetzt stolze besitzer eines tripptrapps. wenn wir gut auspolstern kannst du schon ne weile drin sitzen. wenn wir essen, bzw. wenn du isst. du hälst es da wesentlich besser aus, als in der wippe auf dem boden, sodass maik und ich endlich mal wieder beide gleichzeitig essen können. warmes essen.
du hast neulich deinen brei total verweigert. nach kurzer pause hab ich aber gestern und heute mittag ein bisschen banane in dich rein bekommen. heute abend wird dann wieder brei probiert. mittlerweile trinkst du auch wasser aus der schnabeltasse. es läuft zwar einiges aus den mundwinkeln wieder raus und wenn du zu viel auf einmal im mund hast schwappts über, aber wir üben ja noch.
beim einschlafen und nachts willst du dich immernoch auf den bauch drehen. mittlerweile haben wir aber eine methode gefunden das einigermaßen zu verhindern: die eine untere ecke deines schlafsacks wird zwischen matratze und bett festgesteckt. so kannst du dich zur gitterseite hin nur auf die seite drehen, weil dann das bett zu ende ist und zur anderen seite, weil sich der schlafsack nicht mit dreht. das scheinst du ganz gut zu akzeptieren, schläfst seitdem aber sehr oft auf der seite, zum gitter hingewendet. ganz allgemein sind die nächte immernoch sehr durchwachsen, aber zumindest kommen wir mit 2 mal stillen aus.
mittags schläfst du dafür wieder besser und es kommt durchaus vor, dass man dir um 12 "schlaf gut" sagt und dann vor halb 4 nichts mehr von dir hört. und selbst wenn du zwischendrin mal aufwachst brabbelst du ne weile und schlabberst am overall, schläfst aber oft von alleine wieder ein. ich frag mich warum du das nachts nicht hinbekommst.

Mittwoch, 25. April 2012

balkongsäsong (ja, das ist korrekt geschrieben. schwedisch...)

die balkonsaison beginnt immer mit ein bis zwei töpfen stiefmütterchen und vergissmeinnicht an der eingangstür. stiefmütterchen fand ich früher doof, find ich auch immernoch. zumindest die normalen mit den großen blüten. die mit den kleinen blüten sind viel hübscher. die farben sind schöner und sie haben mehr blüten und nicht einen großen farbfleck.
die tomaten sind gesät und haben schon keimblätter. die balkonkästen wurden eine woche später angesät und da zeigt sich noch nichts.

blandat

ich: "ich hab fenster geputzt!"
maik: "oh, tatsache!" und schaut auf das einzige ungeputzte fenster...
besser als andersrum...

----------------------------------------------------------
ha! milo hat banane gegessen! zwar skeptisch und bei weitem nicht so gierig wie den brei, aber immerhin! und seine vitamin-tropfen konnt ich ihm auch verabreichen. gestern wollt er nicht mal für die den mund aufmachen.

----------------------------------------------------------

2015 solls neue geldscheine in schweden geben. so werden sie aussehen. neu ist der 200er, den gibts jetzt noch nicht. und anscheinend haben die schweden nicht vor sich in absehbarer zeit dem euro anzuschließen...

Montag, 23. April 2012

breiverweigerer

da freu ich mich noch wie einfach milo die sache mit dem brei meistert und kaum zu bremsen ist und von einem tag auf den anderen ist schluss mit brei. gestern abend verzog er angewidert das gesicht, schüttelte sich und hustete, weil das hinterschlucken auch nicht funktionierte. oder vielleicht weil ers nicht schlucken wollte und dann nicht wusste wohin damit. gewürgt hat er, als obs auf einmal extrem abartig wäre. heute mittag das gleiche spiel beim apfelmus. heute abend hat er dann nicht mal mehr den mund aufgemacht und schon beim geruch die nase gerümpft.
hallo? vorgestern hast du noch gebrüllt, als es alle war und konntest gar nicht genug bekommen. ich denke wir machen dann mal ein paar tage pause und versuchens dann nochmal.
sehr komisch...

Samstag, 21. April 2012

apfelmus

noch schnell 3 nicht mehr ganz taufrische äpfel eingekocht und in meiner neuen riesen-eiswürfelform eingefroren. leckerschmecker-geschmacksportionen für milo. hach, ich freu mich endlich babybrei kochen zu können. macht bestimmt so glücklich wie marmelade kochen. von der ich auch nichts esse, sondern nur für maik koche.

stillen im gewächshaus: check!

gestern war milo zu seiner ersten dissertation party. das ganze war in rosendals trädgård. eigentlich eine sehr schöne location. wir waren da ja auch schon einige male. es ist eine art gärtnerei mit garten und cafe und gewächshäusern und so weiter. man kann also sowohl dort essen, als auch sich gewächse anschauen und kaufen. nur babytechnisch waren sie etwas schlecht ausgerüstet. keine hochstühle und kein wickeltisch. klos unbeheizt. da ich milo nicht auf dem klo stillen wollte, haben sie mir einfach nen klappstuhl in eins der gewächshäuser gestellt. auch unbeheizt. da saß ich nun zwischen pelargonien auf nem holzklappstuhl bei vielleicht 10 grad halb nackt. denn ein kleid ist ja auch nicht gerade stillfreudig. nuja, hat letztendlich recht gut funktioniert. milo war den ganzen abend super drauf, hat alle angeflirtet, nicht einmal geschrien (also mal abgesehen von seinen "ich-teste-mal-wie-laut-und-hoch-ich-brüllen-kann"-eskarpaden, aber nicht aus schlechter laune) und war während der reden fast immer ruhig. kurz nach 9 sind wir dann aber doch schon nach hause, weil der herr mächtig müde war, dort aber nicht einschlafen konnte. da hatte ich gerade mal ein paar häppchen gegessen. das essen war dort alles bio/öko/schlachmichtot, besonders lecker oder reichhaltig aber nicht. und gerade als wir an der reihe waren uns vom buffet zu bedienen war alles alle...

Freitag, 20. April 2012

wers glaubt

nächstes wochenende 22 grad? never. zur zeit schneits nämlich mal wieder. gut, dass wir die reifen immernoch nicht gewechselt haben. aber dieses wochenende sollten sie eigentlich dran sein. sehr lustig auch: sonntag 22 grad und montag wieder 9.
wir werden sehen, aber ich wette stark dagegen!

Donnerstag, 19. April 2012

26 wochen


mein kleiner rollmops. morgen wirst du ein halbes jahr alt. unglaublich, wie sehr du dich von dem kleinen, dünnen schreibaby mit den knittrigen fingern schon entfernt hast.
diese woche bist du das zweite mal geflogen. auch wieder großes, großes drama mit hysterischem schreien. bin ich froh, dass wir erstmal nirgendwohin mehr fliegen in absehbarer zeit.
gestern warst du zur 6-monats-kontrolle. abgesehen von deiner trockenen haut bist du ein "fin kille", wächst und gedeihst, wie es sich gehört. gewachsen bist du diesen monat nur in die breite. bei immernoch 68cm wiegst du jetzt 7600g. die gewichtskurve flacht langsam ab, was wohl normal bei stillbabys ist, aber darauf hinweist, dass es zeit ist mit beikost anzufangen. deshalb bekommst du jetzt abends vor dem stillen banangröt, den du gar nicht schnell genug verspachteln kannst. demnächst gibts dann auch mittags ein wenig brei vor dem stillen. den werd ich aber selber machen. ich fang mal mit apfel / banane / kartoffel / möhre an und dann sehen wir weiter. dann musst du ja auch langsam lernen zu trinken. in schweden wird ja grundsätzlich wasser gegeben. ich hab dir so ne schnabeltasse gekauft und versuch jetzt ab und zu mal, dich zum trinken zu bewegen, bis jetzt hast du aber den mund verzogen. versteh ich. wasser schmeckt ja auch nicht. aber ich probiers mal noch weiter. ansonsten vielleicht tee? aber ungesüßt schmeckt der ja auch nicht...
nachdem du in deutschland ein paar nächte gut geschlafen hast sind wir wieder beim nacht-brüllen angelangt. du willst dich permanent im schlafsack und mitten in der nacht drehen, wirst dann sauer, wenns nicht klappt oder wenns klappt und du auf dem bauch strandest und in jedem fall ist das geschrei groß. du lässt dich kaum beruhigen und steigerst dich richtig rein ins geschrei. ich glaub du weißt dann schon gar nicht mehr warum du eigentlich schreist. letzte nacht hab ich dich nur durchs stillen wieder beruhigen können. oh mann, ich hoffe du schläfst bald mal wieder besser. das geht jetzt seit einem monat so...
immerhin bist du manchmal zufrieden damit auf der seite zu liegen, das ist ja schonmal der halbe weg der drehung. du kannst dich aber seblst wieder auf den rücken drehen und hast die nase nicht auf der matratze, da sind alle zufrieden.
heute waren wir das erste mal in der stadt. also in stockholm city. mit dem pendeltåg. die hinfahrt hast du verschlafen, auf der rückfahrt hattest du genug vom im wagen liegen und hast dich auf meinem schoß gut amüsiert. hüpfen und gleichzeitig sachen sehen - da bist du im himmel. und fleißig geflirtet hast du.
------------
(und so sehen die meisten fotos nun aus. kaum liegt er auf dem rücken, wird sich auch schon gerollt. oder richtung spiegel (rechts) geschaut. es wird sicher nicht einfacher die bilder zu machen...)

Mittwoch, 18. April 2012

banangröt

seit ein paar tagen gibts für milo abends vor dem stillen brei. reis-hafer-brei mit banane. scheint enorm zu schmecken, man kommt gar nicht hinterher mit füttern. so nach und nach soll er davon immer mehr bekommen, um dann die stillmahlzeit zu ersetzen. wenn morgen endlich der tripptrapp kommt, gehts vielleicht besser mit füttern, bzw. auch alleine. zur zeit muss man sowohl milo halten, seine babschfinger vom löffel fernhalten und eben füttern.

Dienstag, 17. April 2012

hab jetzt ein eigenes

hab jetzt mein eigenes pelmeni-brett. zwar aus plastik in augenautsch-orange, aber so oft benutzt mans ja nicht, dass einem die augen weh tun. ausprobiert hab ichs auch noch nicht. muss ich mal einen schönen tages mit viel zeit machen. kann man ungekochte pelmeni eigentlich einfrieren? wär ja praktisch gleich viele zu machen, wenn man einmal dabei ist.

Montag, 16. April 2012

ich? bin unschuldig!

nur gut, dass er so süß ist. da verzeiht man ihm das bockige gebrüll, das kratzen, kneifen, büschelweise haare ausreißen und die schlaflosen nächte doch irgendwie immer wieder.
ich geh heute wieder um 9 ins bett. den rest kann man sich denken...
menno, bei meinen schwiegereltern hatte er angefangen wieder gut zu schlafen (2 mal stillen, 1 mal nuckel stopfen), dann kam der heimflug. drama, drama! und nun stündliches aufwachen inklusive rumwälzen, hintern hoch, umdrehen und gebrüll. letzte nacht ist er dann mehrmals doch auf dem bauch eingeschlafen. mit dem gesicht nach unten. ganz toll. er wird zwar sicher trotzdem luft bekommen, aber ich kann da nicht schlafen. was, wenn er doch erstickt? also schlaf ich quasi nicht, hab die augen beim kleinsten geräusch offen, um nuckel zu stopfen / zu stillen / finger einzustöpseln / zu streicheln / zu singen / ihn umzudrehen. gahhhh.
und weil er so schlecht schläft ist er natürlich auch tagsüber quengelig. und ich hab nach dem ersten tag allein mit ihm (nach 2 wochen ferien) schon keine nerven mehr...

Sonntag, 15. April 2012

Samstag, 14. April 2012

zu hülf

milo kann sich jetzt auch im schlafsack auf den bauch rollen. das ist blöd. sehr blöd, denn er will überhaupt nicht auf dem bauch liegen. die letzten nächte hat er in ruhe gekämpft, ist aber immer wieder auf den rücken gerollt und irgendwann in halber drehung auf der seite liegend eingeschlafen. heute wurde ganz besonders energisch und bockig gekämpft und 2 mal hat er sich dann eben komplett gedreht. dann lag er da. 1 minute lang und dann gabs natürlich gebrüll. denn so kann er ja nicht schlafen. warum er nun grade beim schlafengehen rollen üben muss ist mir schleierhaft. ich hab dann ne weile am fußende gekauert und den schlafsack unten festgehalten...
gibt es da draußen leute mit ähnlichen problemen? antirolltipps, anyone? meinetwegen soll er kämpfen, bis ihm die augen zufallen, aber ich habe eigentlich nicht vor abends mehrmals ins schlafzimmer zu rennen und den gestrandeten wal zu retten, nur damit er sich direkt wieder umdreht. entspanntes einschlafen ist anders.

woran man merkt, dass man ein kind hat

nach 2 wochen "urlaub" quillt der briefkasten über. neben jede menge werbezeitungsmist (wir müssen unser schild mal wieder anbringen...) einmal werbung für babyschwimmen, rabattcoupons für windeln, einmal werbung für nen kinderbuchclub, ein fütterlöffel, weil ich auf facebook was geliked hab und 4 probepackungen gröt und välling, woher auch immer die kommen...

willkommen zu hause

Freitag, 13. April 2012

.

grmpf. dass die taschen auf dem rueckweg immer doppelt so voll sein muessen, wie hinzu. das sieht vielleicht nicht so viel aus, aber in die rote tasche könnte ich mich reinlegen. mittlerweile ist zwar alles drin in den 2 taschen, aber gewogen hab ich sie noch nicht. sonst muessen wir eben die 2kg osterschokolade noch aufessen...

Donnerstag, 12. April 2012

tapetenwechsel


endlich mal ne andere runde mit dem kinderwagen. um den teich, am waldbad und dem reiterhof vorbei...

25 wochen


jetzt bist du schon fast 6 monate alt. diese woche hast du gelernt dich auch rechtsrum vom rücken auf den bauch zu rollen. ein paar tage hast du geübt dich auf die seite zu drehen und mit einem mal gings rum. abends direkt vorm schlafengehen. da wolltest du natürlich im bett direkt weiter üben.
du hast auch das krabbeln üben wieder aufgenommen: kopf in den sand und hintern hoch und ab und zu wird ein bein angezogen. vorwärts kommst du so aber noch nicht.
du kannst dich aber schon rückwärts fortbewegen. wenn du auf dem rücken liegst wird der hintern in die luft gehoben und dann drückst du dich ab. auch gerne beim wickeln und nachts im bett. dann plumpst der hintern mit einem ordentlichen rumms wieder auf die matraze.
ein armfuchtler bist du auch geworden. wenn du auf dem rücken liegst wedeln die ärmchen durch die luft und kloppen alles, was sich ihnen in den weg stellt.
stimmtechnisch hast du die hohen lagen für dich entdeckt. da wird gequietscht von früh bis spät.
inzwischen hast du onkel und tanten persönlich kennengelernt, sowie deine anderen urgrosseltern und eine woche bei deinen grosseltern verbracht.
morgen geht der flieger zurück nach hause.

Mittwoch, 11. April 2012

sozialistische erziehung

hab ein buch bei den schwiegereltern gefunden: "1x1 fuer junge eltern" von 1973. weils so schön ist hab ich hier mal ein paar auszuege, damit ihr wisst, wie man so mit kindern umgeht:

mist. und meine gummiunterlage ist 31x31 cm gross. wat nu? und juepchen hab ich auch keine.

wir ollen dreckschweine wischen gar nicht täglich alles ab. und möbel, auf denen sich staub ablagern kann, haben wir auch. und die fenster erst: so dreckig, dass schon gar kein sonnenlicht mehr durch kommt...

o-oh. auch alles falsch gemacht. da durfte der milo am anfang fröhlich trinken wann er wollte. und nachts darf er sogar immernoch trinken und muss nicht hungern und schreien. ob er wohl gesundheitliche störungen bekommt? armes aus der ordnung gekommenes kind.
 
ich rabenmutter hab gar keine schuerze. und was ist mit dem vater? darf der keine nahrung zubereiten? und muss er dann keine schuerze tragen? und das eine mal, dass ich ne flasche gewaschen hab, hab ich sie einfach heiss ausgespuelt. uiuiui.
 
das grauen aller eltern: herunterhängende socken! da sieht man sofort, dass die erziehung versagt hat.

Montag, 9. April 2012

geliebter sohnemann

da! sieht mans? der hintern geht hoch! sind das nicht erste krabbel-anzeichen? sehr unbeholfen und unkoordiniert, aber immerhin.
der kleine klops war heute zum zweiten mal in der grossen wanne baden. diesmal mit papi und leuchtender ente.
und er hat zum ersten mal seit ewigkeiten seinen mittagsschlaf ohne einen mucks durchgeschlafen. von halb 1 bis 4. und ist ohne probleme eben fuer die nacht weggeratzt. ich trau mich kaum zu hoffen, dass wir uns wieder angenehmeren schlafgewohnheiten annähern. der nächste grosse schritt wäre die gegen-11-abends-schreiphase zu verschlafen. grade jetzt, wo er im reisebett schläft und nicht im babybalkon und man jedes mal aufstehen muss zum nuckel stecken bzw. sich unbequem tief runter beugen und dann so bleiben bis er eingeschlafen ist.

ich vermelde

da kommt jemand auf mein blog, der nach "hochschwangere mit extrem dicken bauch" sucht.
pöh. also soooo schlimm wars ja nun wirklich nicht.
ausserdem: ich passe offiziell wieder in meine vorschwangerschafts-jeans. die weitetste zwar, aber immerhin. yay! ich bin nicht mehr fett! vor unserer deutschland-abreise hatte ich auch nur noch 2,5 kg mehr als vor der schwangerschaft. hier gibts nur analoge waagen, ich muss meine messung also 2 wochen aussetzen. bin mir aber ziemlich sicher hier nicht weiter abzunehmen. ostern und eltern, die einen bekochen und tonnen an schokolade...

träumt


hauptsache die pfote im mund...

Sonntag, 8. April 2012

heute

  • mit sack und pack zu den schwiegereltern umgezogen
  • nochmal neue umgebung und neue leute fuer milo
  • milo mag scheinbar leute (noch) und grinst alles an, was sich ihm zuwendet
  • die eine uroma sagt er wär "gut beisammen", die andere er wär "gut zurecht". uromas...
  • aber dass er ein sonnenschein ist, darueber sind sich alle einig. ja, zur zeit hat er wirklich recht gute laune. tagsueber zumindest. nachts hat er immernoch seine gegen-11-schreiphase neben seinen 2 mahlzeiten und der frueh-um-6-rumwurste-oder-kurz-aufwach-phase
  • und alle sind extrem von seiner beinkraft ueberrascht. sobald seine fuesse den boden beruehren springt er los

Samstag, 7. April 2012

mausmausmaus-komsikomsi



minifutzikleines mäuschen auf der terrasse meiner eltern. so niedliche knopfaugen!

lecker socken

Donnerstag, 5. April 2012

meine oma

im skype beim telefonieren:

"warte mal, ich muss mal das heizkissen vom strom nehmen, damit ich den laptop anschliessen kann"

"aber die treppe unten am bildschirm ist gelb..., jetzt isse weiss"

24 wochen

24 wochen bist du jetzt alt. mittlerweile bist du das erste mal geflogen und bist das erste mal in deutschland. der flug war mittelprächtig wegen akuter muede-grummeligkeit deinerseits. ausserdem musstest du ausgerechnet dein grosses geschäft im flieger machen. der platz zum wickeln in so ner flugzeugtoilette ist doch recht begrenzt. und ungepolstert.
mittlerweile hast du dich einigermassen akklimatisiert und schläfst relativ gut hier. zumindest nicht schlechter als zu hause. ab ins bett gegen 8. selten ganz ohne gebruell. dann eine ordentliche bruell-orgie zwischen 10 und 11. dann stillen gegen mitternacht und 4. nochmal aufwachen gegen 6, schlafen bis 7 oder 8. um 9 fruehstueck.
du hast deine uroma getroffen und bei deinen grosseltern fuehlst du dich auch pudelwohl. bald triffst du noch mehr verwandschaft.

Dienstag, 3. April 2012

Montag, 2. April 2012

nerven!

wir wollen milos geburtsurkunde beantragen, da frag ich maik, wo unsere pässe sind. "im rucksack". nee, da sind sie nicht. und auch sonst nirgends. panik. alle taschen ausgeräumt, alles nochmal durchdacht. die muessen irgendwo im flieger liegen geblieben sein. scheisse. fluggesellschaft angerufen, flughafenpolizei angerufen, schwiegervater, der uns nach hause gebracht hat, angerufen. nuescht. grosse grosse kacke.
"schaut nochmal alle seitentaschen durch" sagt mu. maik denkt sich "hammer doch schon", macht aber die erstbeste tasche nochmal auf (wickeltasche) und da sind se. boah, welch erleichterung. aber was diese stunde an nerven gekostet hat!

Sonntag, 1. April 2012

apfuuuuhh

  • unser sohn k.ackt 1 mal die woche und da sucht er sich ausgerechnet die 70 minuten aus, die wir in der luft sind
  • die eine stewardess hätte ihn wohl am liebsten mitgenommen und ich glaube er wäre auch bereitwillig mitgegangen, so wie er sie angehimmelt hat
  • ansonsten war fliegen fuer milo eher mittel. wäre er nicht so uebermuedet gewesen, weil vorher natuerlich alles viel zu aufregend zum schlafen war, wärs vielleicht ok gewesen, aber so gabs ganz schön geschrei. erst im landeanflug ist er eingeschlafen und war dann natuerlich wieder sauer, als er aufgewacht ist
  • von den 3 stunden im auto hat er fast 2 geschlafen und den rest der zeit war er auch recht gut drauf
  • stillen im flieger und bei burger king macht mir so gar nix aus. ich denke man verliert so einiges an schamgefuehl erstens bei der geburt und zweitens mit nem kind an sich
  • wie schläft man nochmal, wenns nicht totenstill ist, sondern minuetlich autos uebern pflasterstein scheppern und leute bruellen?
  • immerhin hat milo in der nacht recht gut performed, nachdem er mit viel geschrei eingeschlafen war und macht jetzt seit 1,5 stunden mittagsschlaf
  • krass auch, wie sich die prioritäten ändern. ich hatte gar keine zeit nervös beim fliegen zu werden, weil ich die ganze zeit nervös war, wies milo wohl geht. und als nachts leute rumgebruellt haben, hab ich gehofft, dass sie milo nicht aufwecken, egal ob ich nun schlafen kann oder nicht
  • nach 2 nächten in denen ich fruehstens gegen 2 eingeschlafen bin und danach noch 1 bis 2 mal gestillt habe und dann um 6 wieder munter war, bin ich doch ein wenig mitgenommen