Mittwoch, 30. Juni 2010

3 prints

... sollen im wohnzimmer aufgehängt werden. wie man unschwer erkennen kann, bin ich immernoch in meiner tuerkisen phase.


dann eben nich

ich hatte mich ja (spontan) für einen matlab-distanzkurs von der uni uppsala beworben.
abgelehnt. pffft.

"Du uppfyller inte grundläggande behörighet för utbildningar på basnivå/grundnivå på grund av följande:
* Ett eller flera av följande behörighetskrav är ej uppfyllda: godkänd Gymnasieutbildning, godkänd Svenska B, godkänd Engelska A. Din grundläggande behörighet är därför - Ej uppfylld"

ja tack auch. ich tippe stark auf svenska b. plöder mist. ich kann doch schwedisch lesen. sollen die das doch mein problem sein lassen.
dann eben kein matlab.

Dienstag, 29. Juni 2010

wenn

... ich jemand wäre, der seine schluessel nach dem reingehen immer irgendwo hinlegt, dann wuerde ich mir eine dieser beiden sachen zulegen. wahrscheinlich den vogel mit häuschen. so suess.



"leider" hab ich meine schluessel aber immer in meiner tasche. mist aber auch.

(gibts beide bei bluebox)

wer braucht schon ne pcr-maschine?

für ein experiment muss ich tubes für 5 min auf 80°C erhitzen. in meinem alten labor haben wir die tubes einfach in ne pcr-maschine gesteckt und fertig. hier, im "neuen" labor gibts sowas nicht. wasserbad? auch nicht. tjaaa. wie also die tubes erhitzen?
man nehme nen (leeren) fisch-tank und koche wasser. zum temperatur messen hab ich ein ofen-themometer gefunden. was tun, damit die tubes nicht einfach im wasser rumschwimmen? so schwimm-teile haben wir logischerweise auch nicht. aber: so ein teil von einer spitzen-box, in dem eben die spitzen stecken. das schwimmt und die öffnungen haben genau die größe, so dass die kleinen tubes nicht durchflutschen.
wer braucht da noch ne pcr-maschine?

Montag, 28. Juni 2010

sol

das wetter ist viel zu schön um, drinnen zu sitzen und zu arbeiten... aber was kann man machen? urlaub gibts erst in einem monat. immerhin ist heute (schien-)bein-frei-premiere im office. luftig mit röckchen.
(auf den sonntag bin ich ja mal gespannt. 34 grad? da glaub ich ja noch nicht so dran)

Sonntag, 27. Juni 2010

entmottet

ist ungefähr 2 jahre her, dass ich meine skates ausgeführt habe. gibt einfach keine vernünftigen radwege hier. heute bin ich aber mal nach drottningholm gefahren, denn da ist ein asphaltierter radweg. sooo schön wars. der weg ist zwar wie immer recht hügelig gewesen und direkt neben der straße, aber schön breit und gut asphaltiert. einer von den stockholm speedskaters hat mich überholt und gemeint ich fahre so gut, ich soll doch mal deren hompage checken und zum training kommen. eher nicht, war aber trotzdem sehr nett (schönes kompliment, wenn man wie gesagt das erste mal seit 2 jahren wieder auf rollen steht und dann auch noch voll unsportlich gemütlich den berg hoch rollt).
jetzt muss ich mir überlegen, wie ich das logistisch besser in meinen alltag einbinden kann. jedes mal ne dreiviertel stunde mit dem auto hin und wieder zurück raubt doch ganz schön zeit.

Samstag, 26. Juni 2010

midsommarkrans 2010 (2)

ich glaub ich hab ein neues hobby...


mein türkranz besteht aus:
rotklee
hornklee
huflattich
glockenblume
gelbklee
gewitterblume
und noch was lilanem

Freitag, 25. Juni 2010

midsommarkrans 2010

weißklee und gänseblümchen

glad midsommar!

das huhn mariniert seit gestern abend, der kartoffelsalat zieht durch, die erdbeeren saugen zucker. wir sind eingecremt mit lsf 10. die wäsche ist sauber und trocknet, die bude ist gesaugt und gewischt.
nun gehts los an den mälaren!

Donnerstag, 24. Juni 2010

autsch

über sätze, in denen "als" und "wie" falsch verwendet werden, kann ich grad so drüber hinweg sehen. auch "dem" und "den" überlebe ich. ich bin ja selbst kein master der grammatik oder rechtschreibung. heute haben sich mir aber die fußnägel aufgerollt. da stand "dem martin ihm sein auto"
uaaaahhhhh.

små grodorna, små grodorna

unser gårds-opi bastelt im innenhof eine midsommarstång. wie suess.
morgen ist nämlich mittsommer. merkt man daran, dass heute schon kaum noch jemand auf arbeit war, alle mit systembolaget-tueten rumlaufen, sich alle auf erdbeeren (es MUESSEN schwedische sein) stuerzen, im supermarkt zentnerweise dill und neue kartoffeln verkauft werden.
das mit den erdbeeren ist so eine sache. zu mittsommer gehören ganz zwingend schwedische erdbeeren. da schweden jetzt nicht soo arg mit sonne und wärme gesegnet ist, ist es immer ein riesen-thema ob denn die erdbeeren zu mittsommer schon reif sind. vor ein paar wochen stand in der metro "mittsommer-katastrophe". die erdbeeren sind dieses jahr 2 wochen später dran als sonst. panik! und dann stand in der zeitung, dass man doch heute gleich frueh auf den markt soll, weil die schwedischen erdbeeren ganz schnell weg sind.
meine guete. wir haben belgische gekauft. fuer den halben preis. wir kulturbanausen.
ausserdem mach ich aus den neuen kartoffel kartoffelsalat. kein eingelegter hering hier. nicht schon wieder. ingen fisk här inte.

Mittwoch, 23. Juni 2010

.

ich habe heute glitter gekauft. und nen stift, der kleber schreibt. weil ich das hier so toll fand. ist zwar noch lange nicht weihnachten (obwohl die tage schon wieder kuerzer werden *kreisch*), aber ich fand die idee so toll. nun glitzert mein schreibtisch...

hightech-piek

ich war heute beim impfen. high-tech sag ich mal. meine letzte impfung war vor etwa 12 jahren oder so. hepatitis b.
da ich hier im zecken-risiko-gebiet wohne und täglich durch den "wald" muss, fand ich eine tbe-impfung sei angebracht.
ich hab also online nach impf-möglichkeiten gesucht und eine private vaccionations-centrale in der stadt gefunden. ich hab meinen termin online gebucht, ne bestätigung und einen code per sms bekommen. als ich dann da war hab ich mich an einem touch-screen "eingeloggt" und an einem anderen touch-screen einen fragebogen ausgefüllt. dann hab ich mit karte bezahlt (studentenrabatt!) und (von nem echten menschen!) meine spritze bekommen. das war irgendwie so anders, aber so geschmeidig!
nun nochmal in 4 wochen und in nem jahr hin. und dazwischen mal schauen, was ich noch so alles auffrischen muss.

pink

in unserem labor steht man ja auf pink. pinke eppis, pinke eppi-racks. was pink geht ist pink. heute aber kamen unsere glas- und plastik-gefäße pink aus der wäsche. mysteriös. rhodamin? phenol-red? jemand ne rote socke mitgewaschen?

(beim mittagessen draußen auf der terrasse. kollegin: "it is so good that we have the terrace, otherwise we would never see the sunlight!". sad, but true... kind of. obwohl ja die sonne erst 10 nach 10 unter geht.)

Dienstag, 22. Juni 2010

jag vill ha semester. NU, tack.

ich bekomme diesen monat urlaubsgeld. 8,50 euro. kann ich mir nen eis von kaufen.

Montag, 21. Juni 2010

griechisch und chinesisch

griechisches essen war noch nie so mein fall. frueher (also so vor 10 jahren) hatte meine familie eine "wir gehen mal heute nicht zum italiener, sonderm zum griechen"-phase. bäh. da gabs irgendwie nur fleisch und krautsalat. kein vernuenftiges gemuese, viel knoblauch und zwiebeln. mittlerweile hab ich schon eine etwas differenziertere griechische kueche erleben duerfen, aber so richtig mein ding ist das immernoch nicht.
gestern war unsere arbeitsgruppe beim chef zum essen eingeladen, gekocht hat aber unser griechischer postdoc, der auch ne kochausbildung hat. ich muss zugeben, dass alles, was mit feta und zucchini zu tun hat, sehr lecker ist, aber das panschige auberginen-zeugs, rohe zwieblen in rauhen mengen, knoblauchportionen, die ich sonst auf nen monat verteilt einnehme und alles, was man als nachtisch auffassen kann - nej tack. wenn man nicht so mäkelig beim essen wäre wie ich, dann wär das sicher gestern ne delikatesse gewesen. aber ich kann z.b. mit fleisch, an dem mehr als reiner muskel ist, nicht viel anfangen. sobald da ein hauch von fett, sehne oder knochen dran ist, stocher ich nur noch drin rum, um nicht wuergen zu muessen. und die nachtische sind immer extremst quietschesuess und triefen vor...ja, vor was eigentlich? honig? sirup?
unser chinese erzählt auch immer interessante essens-geschichten (er isst gerne hund). gestern hat er uns von einer methode erzählt wild "zuzubereiten". so wie ich das verstanden habe (und ich hab mehrmals nachgefragt) gibt es eine methode, bei der man z.b. ein reh in einen kleinen käfig sperrt, in den käfig wurst hängt und dann das ganze anzuendet. und weil das reh das feuer nicht so toll findet, springt es wild im käfig rum und kommt dabei mit der wurst in kontakt, die dem rehfleisch dann einen besonderen touch gibt. fragt mich nicht, ich kanns mir nicht vorstellen. fuer mich klingt das nach etwas, was ich geträumt haben könnte (man erinnere sich an die rucola-notwendigkeit auf der autobahn), aber er hat es mehrfach so erzählt...

Sonntag, 20. Juni 2010

balkon

der balkon wird immer grüner. die kästen am geländer wuchern, auch wenn erst eine pflanze blüht.

im moment wächst hier folgendes:
1 erdbeeren
2 mohn
3 tomate
4 was kressiges
5 dufterbse
6 rose
7 pelargonie
8 margerite

die rose hat sich maik vor 2 wochen in einem "gärtner-cafe" (rosendals trädgard) ausgesucht, als wir im djurgarden waren. find die farbe toll.

diese kresse-dingens (bin mir nicht mehr sicher, was auf der samenpackung stand und war eh schwedisch) wuchert in den balkon-kästen.

meine erdbeerpflanzen. im großen topf 3 verschiedene gekaufte sorten. im beton-krug daneben aus dem wald ausgebuddelte smultron (walderdbeeren). bin überrascht, dass die sich so wohl fühlen.

margeriten, gestern frisch gepflanzt. die lösen die stiefmütterchen neben der eingangstür ab.

meine erste pelargonie. die muss man ja haben, wenn man in schweden ist. auch wenn dieses jahr eine andere sorte (mårbacka) trend ist.
die tomate fängt auch langsam an zu blühen und die dufterbsen brauchen wohl noch ne ganze weile. die wachsen so langsam, genau wie der mohn.

Samstag, 19. Juni 2010

nun sind sie veheiratet

... und daniel hat keinen nachnamen und keinen beruf mehr. dafuer ein paar titel.


foto: bröllopsblog

hip hip

musik zum samstag vormittag:

weezer - island in the sun



wie schön, dass endlich wochenende ist. wie schön, dass ich maik ueberreden konnte nach barkaby zu fahren. ich hab irgendwie nen inneren drang da dauernd hinzufahren. da gibts ikea, plantagen, bauhaus, hemtex,... alles so einrichtungs-bastel-pflanzen-läden. ich bin grad sehr auf der einrichtungs-bastel-welle. neuen beton brauch ich, weil mein "alter" bei der rhabarberblatt-aktion alle geworden ist. und ich bin doch noch lange nicht durch mit beton, ich hab da noch viel zu viele ideen. und neue pflanzen fuer den balkon muessen her. die stiefmuetterchen sind nun quasi hin. bin eh erstaunt, wie lange die bluehen. ikea - geht immer. ausserdem will ich stoffe kaufen um kissenhuellen zu nähen. und ueberhaupt: ich brauch mehr freizeit um meine ganzen ideen mal umzusetzen. (wer braucht das nicht?)

ach ja, und dass heute die kronprinzessin heiratet ist mir eigentlich recht wurscht. das wurde in den medien in den letzten wochen so ueberstrapaziert, dass viele schon vorher davon genervt sind. ich fand die anzeigen an den pendelzuegen und u-bahnen irgendwie äh interessant. da lief schon seit donnerstag immer wieder durch, dass am wochenende der busverkehr in der innenstadt quasi nicht existent ist, weil die kronprinzessin heiratet. solche anzeigen laufen da ja auch nur einmal alle 50 jahre durch. typ.

Freitag, 18. Juni 2010

omg

wir haben um 9 angefangen mit dem lab meeting. nun ist es 4 und wir haben schon die hälfte geschafft. das wird ein langer tag. sehr lang...

Donnerstag, 17. Juni 2010

cookies

ich mutiere zum cookie-back-monster. morgen ist den ganzen tag lab-meeting, da brauchen wir stärkung. jeder stellt morgen seine ergebnissge (ungeschönt) vor und dann wird diskutiert, ergebnisse gedeutet und trouble-shooting gemacht. und der weitere weg festgelegt.
es macht mich ja froh, dass es den anderen auch so vor kommt, als hätten sie nichts zustande gebracht. jetzt, wenn mans mal so schwarz/bunt auf weiß hat. meine kläglichen western blot-versuche haben zum beispiel ordentlich zeit gefressen, ohne dass auch nur ansatzweise was brauchbares rausgekommen wäre...
ich bin sehr gespannt, wie das morgen läuft.

Mittwoch, 16. Juni 2010

konversation

maik wühlt in den chocolate-chip-cookies, die ich gestern gebacken habe, um die größten mit der meisten schokolade zu finden.

ich: "du brauchst die doch nicht umrühren, isst doch letztendlich eh alle."
maik: "aber ich ess doch die schönsten zuerst, damit du sie mir nicht wegessen kannst!"

Dienstag, 15. Juni 2010

3 sachen

1. hat man eigentlich einen an der klatsche, wenn man auf einem autokennzeichen "ATG" liest und sich denkt "oh, startcodon!" ?

2. ich hab die typische tour-de-france-bräune auf den beinen. über dem knie verläuft die grenze. äußerst unhübsch.

3. mir wird immernoch schlecht, wenn ich reisebus fahre. auch wenn ich dabei nicht lese.

schon 2 schwedische ...

Montag, 14. Juni 2010

auf dem esstisch [4]

lupiner

auf dem esstisch [3]
auf dem esstisch [2]
auf dem esstisch [1]

monday

so, da bin ich wieder auf arbeit. immernoch mit schlafentzug und sauren beinen. und sonnenbrand auf den haenden.
nach einem kalten, windigen und verregneten abend am grill in gesellschaft von millionen blattlaeusen kam eine schlaflose nacht im zelt. trotz oropax und schlafbrille war nicht viel mit schlafen. ich glaub ich bin was schlafen angeht eher kompliziert. kein bett - kein schlaf.
am morgen war das wetter aber besser. nicht mehr ganz so windig, fast trocken und ab und zu sonne.
dann gings los auf grosse, sprich 150km lange, fahrt. das was ich von der landschaft gesehen habe, war traumhaft. komplettes schweden-klischee mit roten holzhaeusern mit weissen fensterrahmen. drumrum wilde wiesen und bluehende lupinen und flieder. ue-duell-uesch! dann noch schoen blick auf den vaettern...
hauptsaechlich hab ich mir aber hinterreifen angeschaut. bei dem starken wind hab ich versucht so viel wie moeglich im windschatten zu fahren, was mir mehr oder weniger gut gelang. eigentlich war das ganze ding taktik von vorne bis hinten. passendes hinterrad finden. oh mist, das wird mir jetzt aber doch zu schnell, na ich versuch mal bis zu der gruppe da vorne noch dran zu bleiben. puh, neues grueppchen gefunden. hmm, die sind jetzt aber langsam. soll ich alleine nach vorne in den wind oder warten, bis jemand von hinten kommt, an den ich mich ranhaengen kann? so ging das permanent. fuer so 10km hatte ich mein perfektes hinterrad gefunden. ne frau, etwa doppelt so voluminoes wie ich, und etwas schneller als ich fahren konnte. fuer den windschatten perfekt. leider kam dann eine verpflegungsstelle und mein hinterrad war weg. bananen essen. man haette auch kaffee trinken koennen, btw.
meine beine waren nach 50km komplett blau und fuehlen sich heute noch genauso an. ich hatte mit dem schlimmsten muskelkater ever gerechnet, aber eigentlich gehts ganz gut.
letztendlich hab ich 6 stunden und 13 minuten gebraucht, was leider knapp am 25er-schnitt vorbei ist. laut meinem radcomputer wars aber ein 26er und eigentlich bin ich am ende auch 157km gefahren, wegen autos und nicht optimallinie und so. leider gibt die hompage vom halvvaettern quasi ueberhaupt keine statistik raus, wo man mal sehen koennte wie gut man insgesamt so war. naja, ich find ich habs ganz gut ueber die buehne gebracht. erst recht mit nur 50km rennrad-training davor...

Samstag, 12. Juni 2010

so

das rad steht bereit, sogar mit extratasche. die reisetasche ist gepackt, der wetterbericht wird minütlich gecheckt und mein magen merkt auch, dass es bald los geht.
heute also große fahrt nach motala, einmal zelten und dann halvvättern.

Freitag, 11. Juni 2010

daumen, bitte

wer zur zeit daumen frei hat, kann die ja mal eben drücken. ich würde gerne NICHT 150 km im regen rad fahren am sonntag.

p.s. seht ihr, wann hier die sonne aufgeht? 3:51 uhr... und wenn ich abends ins bett gehe, ist noch nicht mal die solarlampe angegangen...

Donnerstag, 10. Juni 2010

letzten sonntag

... zum nationalfeiertag waren wir mal wieder im djurgården. erst in waldermarsudde.
aus dem pavillion schaut man auf gröna lund.

die gärten von waldemarsudde

am djurgårdsbrunn gabs softeis (man gewöhnt sich an einiges, wenns sonst nur schoko, vanille und erdbeer gibt) und ich hab meinen ersten blumenkranz ever geflochten.

dort saßen wir und haben uns boote angeschaut

mucke

heute beim sezieren gehört. hat der laune auftrieb gegeben.

lost prophets - 4 am forever



lost prophets - can't catch tomorrow

hipp hipp hurra!

mein (klitze)kleiner bruder hat seine ausbildung beendet und wurde heute in seinen ausbildungsbetrieb übernommen.
seb: ich bin so stolz auf dich! herzlichen glückwunsch!

Dienstag, 8. Juni 2010

heimgezahlt

mein chef lässt gerne mal fiese (aber nicht böse gemeinte) bemerkungen los. meistens fällt mir nichts ein, was ich erwidern könnte, aber heute hab ich das punktekonto mal wieder in meine richtung verschoben.
am wochenende ist er den stockholm marathon in 3,5h gelaufen. mein kommentar: "ganz schön schnell fuer so nen alten mann."
muhahahaha. das tat gut :)

sinnvolle tätigkeiten

das hier hab ich die letzte stunde lang gemacht. reicht. reicht dermaßen. da wird man blöde von, wenn man bei über tausend viechern ankommt.

Sonntag, 6. Juni 2010

Samstag, 5. Juni 2010

rennrad-premiere

... fuer dieses jahr. eine woche vor dem halvvättern. mit training kann das ja jeder...
festgestellt:
  • man kann hier doch rennrad fahren, direkt von der haustuer
  • der schwedische (upplands väsbische) wald ist so toll, weil im fruehling alles voll mit maiglöckchen ist und im sommer mit blaubeeren
  • ein punkt am horizont, der evtl. ein anderer rennradler sein könnte, spornt extremst an
  • meine grössten feinde nächstes wochenende werden meine lunge und mein *hust* sitzfleisch werden
  • ich wohne im paradies

Freitag, 4. Juni 2010

Donnerstag, 3. Juni 2010

mit stolz verkünde ich

ich habe eben meine erste zelle in nem 5 dpf alten zebrafisch gepatched. sie hatte ein membranpotential von 65, hat gespiked und hatte sogar nen rebound.
beweisfoto später.

außerdem wurde ich für nen statistik-kurs im dezember angenommen.

Mittwoch, 2. Juni 2010

ich hab nen knall

aus meinem postfach:

Thank you for applying!

Autumn Semester 2010

You have applied for the following courses and/or programmes:

1. UU-12004 - Using MATLAB 7,5cr No teaching,
Internet based distance edu, 25%, Single subject course,
Uppsala University, Uppsala (Late application)

wie kann es sein

... dass es auf spotify mehrere alben vom emma aus bleicherode gibt und keins von pink floyd ?
nicht dass ich was gegen emma hätte. ich finds toll, dass ich die nun mal wieder hören kann. ich les nur gerade "EMMA rockt zu 100 Jahre Waldschwimmbad Ellrich". muhahaha, wie geil :)
benutzt / kennt man eigentlich spotify in deutschland oder ist das nicht so verbreitet?

Dienstag, 1. Juni 2010

ich bin seemann

bin grad mal wieder am formulare ausfüllen. die frage hier ist mal interessant. bzw. die antwortmöglichkeiten:

"4. Wirst du in Schweden arbeiten oder Arbeit suchen?

Nein
Ja: Ich bin angestellt I Ich bin selbstständig I Ich arbeite als Seemann"